Mittwoch, 23. August 2017

Die mieseste Bloggerin, die größte Leseflaute & Vorbereitungen für mein Latinum

Da bin ich wieder, nach einer gefühlten Ewigkeit. Ich bin zwar schon lange in den Semesterferien, jedoch konnte ich mich in den vergangenen Wochen nur schwer dazu aufraffen etwas an meinem Blog zu tun.
Es gibt Phasen, in denen mir einfach die Motivation fehlt lange am PC zu sitzen. 
Ich bin ohnehin die schlechteste Bloggerin aller Zeiten. Zum Beispiel widme ich mich nicht einmal solchen Artikeln, die immer in regelmäßigen Abständen von mir kommen, wie "Favoriten" zu jeder Jahressaison oder Kinotipps usw. Vor ca. 4 Wochen habe ich den neuen Spider-Man Film im Kino geschaut, jedoch gar keinen Elan gehabt eine persönliche Rezension darüber zu verfassen. Ich sag's mal so: Er hat mir im Großen & Ganzen gefallen & ich fand einige Stellen extrem witzig, doch an The Amazing Spider-Man kommt er meiner Meinung nach nicht ran. 
Übrigens stecke ich momentan in der größten Leseflaute meines bisherigen Lebens & kann mich einfach nicht dazu aufraffen ein Buch in die Hand zu nehmen. Der einzige Moment, in dem ich noch etwas lese ist, wenn ich mit der Bahn fahre. Ich habe mir das Lesen in der Bahn angewöhnt, als ich vor knapp zwei Jahren nach Dresden gezogen bin & nun teilweise oft sehr lange Wege innerhalb der Stadt auf mich nehmen muss. Nur ist es so, dass ich ja momentan keine Uni habe, in den Ferien nicht mehr täglich Bahn fahre & somit kaum noch Gelegenheit zum Lesen finde. Dementsprechend kann ich euch also keine Bücher zeigen, die ich im letzten Monat gelesen habe. 
Wenn jemand von euch Erfahrungen mit Leseflauten hatte & Tipps auf Lager hat, wie man da rauskommt & sich wieder für das Lesen motivieren kann, dann gerne her damit in die Kommentare. ;)
Ansonsten spaltet sich mein Leben momentan in drei Teile: ganz viele Filme & Serien schauen, bei schönem Wetter viel draußen unterwegs sein & an Tagen, an denen das Wetter nicht so schön ist für meine Latinumsprüfung lernen, die am 28.08. also schon nächsten Montag auf mich wartet. Der Gedanke an diesen Tag bereitet mir von Tag zu Tag immer mehr Bauchschmerzen, weil ich mich bis dato nicht gut darauf vorbereitet fühle. Latein ist die fünfte & schwerste Sprache, die ich in meinem bisherigen Leben lernen musste. Obwohl mir das Sprachenlernen immer recht leicht fiel, fehlt mir doch irgendwie der Zugang zu dieser. Aber vielleicht jammere ich jetzt nur so viel rum & im Endeffekt macht es in den nächsten Tagen doch noch hier & da Klick. Abwarten! Ich habe mich auf jeden Fall schon beim Studienberater erkundigt & hätte auch noch eine andere Möglichkeit, falls ich durch die Latinumsprüfung falle. Ich kann also nichts verlieren. Versuche es aber dennoch zu schaffen. 
Übrigens bin ich auf Instagram nach wie vor sehr aktiv & poste momentan beinahe täglich Fotos. Ihr könnt mir also dort gerne folgen, wenn auf meinem Blog wieder einmal Winterstarre herrscht. ;)

Samstag, 29. Juli 2017

Wochenende bei den Großeltern

Halli Hallo :)
Ich melde mich ausnahmsweise mal nicht von zu Hause aus, weil ich, wie ihr der Überschrift dieses Posts bereits entnehmen konntet, bei meinen Großeltern bin. Louis ist auch hier & nur Tilo ist weg. Er ist mit Freunden an der Ostsee zelten. Normalerweise war ich bisher auch immer beim Zelten dabei, aber dieses Jahr hatte ich absolut keine Lust dazu. Außerdem bin ich danach meistens entweder krank oder schwer erkältet, weil es dort nachts sehr kalt wird & da ich zu Anfang des Sommers bereits zwei Wochen lang krank war, habe ich so überhaupt keine Lust das Ganze noch einmal durchzumachen. 
Ich lasse es mir hier richtig gut gehen. Wir kochen & essen dann gemeinsam & Nachmittags spielen wir meistens Gesellschaftsspiele. Und heute Abend wollen Oma & ich unseren DVD-Marathon starten. Sie ist nämlich großer Fan von "Tribute von Panem" & wir haben uns schon so lange vorgenommen mal an einem freien Wochenende alle Teile hintereinander zu schauen. Wenn das gut wird, dann machen wir ein anderes Mal das gleiche mit Harry Potter, obwohl es da statt 4 ganze 8 Filme gibt & es bestimmt ganz schön anstrengend sein wird. :'D

Kleine Lebensweisheit




Lebe in der Vergangenheit, wenn du traurig sein willst. 
Lebe in der Zukunft, wenn du ängstlich sein willst.
Wenn du jedoch glücklich sein willst,
dann genieße einfach den Moment. 

Bücherneuzugänge

"Das Paket" von Sebastian Fitzek 
Ich habe dieses Buch bereits durchgelesen & obwohl ich mir anfangs nicht sicher war ob meine schwachen Nerven das aushalten mögen, fand ich es im Vergleich zu so einigen anderen Büchern, die ich bisher gelesen habe, sogar eher etwas harmlos für einen Thriller. Wie es mir im Großen & Ganzen gefallen hat werde ich in einem separaten Artikel erzählen. ;)

"Beim Leben meiner Schwester" von Jodi Picoult
Dieses Buch habe ich letzte Woche, zusammen mit ein paar DVD's, auf rebuy bestellt. Ich wollte diese Geschichte, zu der es übrigens auch eine tolle Verfilmung mit Cameron Diaz in der Hauptrolle gibt, schon so lange lesen & habe nun nicht all zu lange überlegt als ich es da für nur 0,79 € gesehen habe. Es kam übrigens in einem sehr guten Zustand an & ich kann es schon kaum abwarten damit zu beginnen.

"Stupid white men" von Michael Moore
Dieses Buch soll eine witzige Satire über die amerikanische Regierung, unter George W. Bush, sein & verspricht viel Unterhaltung. Ich bin gespannt! 

Freitag, 28. Juli 2017

Lesemonate Mai & Juni

"Die Bibliothek der besonderen Kinder" von Ransom Riggs
Mit diesem Buch habe ich eine der tollsten Trilogien beendet, die ich bisher in meinem Leben gelesen habe. Der dritte Band war nochmal eine gewaltige Steigerung zu den ersten beiden & hatte ein grandioses Finale. Es wird auf jeden Fall noch eine genauere Rezension von mir zu der gesamten Trilogie kommen, aber ich kann euch die Bücher jetzt schon ans Herz legen.

"Seelen" von Stephanie Meyer
Bei dieser Geschichte habe ich ausnahmsweise mal die Verfilmung bereits vor dem Buch gekannt & da ich diese gut fand, habe ich dementsprechend auch hohe Erwartungen an das Buch gehabt. Meine Erwartungen wurden zu 100% erfüllt & das Buch hat mir noch um einiges mehr zugesagt als der Film.

"9 Tage wach" von Eric Stehfest 
Auf dieses Buch war ich wochenlang gespannt & habe mich so sehr gefreut als mein Freund es mir geschenkt hat, so dass ich sofort mit dem Lesen anfing. Und was soll ich euch sagen, dieses Buch hat mich im Endeffekt total enttäuscht. Es gab so vieles was mich gestört hat, aber am meisten wohl der völlig unübersichtliche Schreibstil des Erzählers, dem ich stellenweise nur schwer folgen konnte.
Auch waren so manche Handlungen des Protagonisten für mich kaum nachvollziehbar. Aber mehr dazu in einer ausführlicheren Rezension, die wahrscheinlich in den nächsten Tagen erscheinen wird.

mood




Ich möchte meine weiße Weste wieder haben,
Denn mit diesen Farben haben wir miese Karten 
...
Wir glauben an die Ewigkeit
Aber benehmen uns als hätten wir nur wenig Zeit 
______________
PA Sports 

Mittwoch, 19. Juli 2017

Weeks in pictures

mein selbstgebackener Käsekuchen mit Vanillegeschmack / der kleine Micky war am Wochenende bei uns zu Besuch :)

am See entspannen / mit Louis unterwegs zu Oma & Opa.. er mag Bahnfahren viel mehr als Autofahren ;)

vor 1,5 Wochen haben wir uns dieses Anzuchtset geholt & alles angepflanzt & mittlerweile sprießen schon die ersten Pflänzchen / am Campusfest habe ich nicht nur Professorin gespielt, sondern habe zusammen mit Freunden auch das Speed Dating ausprobiert :'D

tagelanges Lernen für die theoretische Philosophie.. wie froh ich bin, dass diese Prüfung nun der Vergangenheit angehört / zusammen unterwegs zu einer Karaokebar :)

nur ich bin in der Lage beim Geschirrwaschen eine Schale fallen zu lassen & anschließend dann in die Scherben rein zu laufen & mir den Fuß zu verletzten.. während es wie verrückt geblutet hat, musste ich mir die kleinen Scherben selbst mit einer Pinzette aus der Wunde entfernen, obwohl ich gar kein Blut sehen kann.. es war der reinste Horror! / in der letzten Zeit machen wir wieder oft Wraps mit Avocado Goacamole, Gemüse & Sojawürfeln ;)

TAG: 90s

1. Was war dein Lieblingsanime?
Ich war noch nie ein Animefan. Ich stand viel mehr auf Comics als auf Animes & Mangas. Ich habe noch nie in meinem Leben Sailor Moon geschaut & meine Dragon Ball Z-Sucht kam später & zählt nicht mehr zu den 90ern.
Ansonsten war & bin ich bis heute noch ein großer Fan von Marvel & Spiderman war einfach der Gott meiner Kindheit. Hulk & die Fantastic Four mochte ich auch sehr gerne.
Auch die Looney Tunes habe ich damals geliebt. Meine Lieblingscharaktere waren Duffy Duck & Sylvester.

(Bildquelle: http://img10.deviantart.net/adfd/i/2006/118/c/9/looney_tunes_by_party_chick91.jpg)

2. Wer war dein Lieblingssänger/in? Was war deine Lieblingsband?
Britney Spears & Beyoncé. Ich war damals ein großer Fan von Destinys Child.

3. Was war deine Lieblingssüßigkeit?
Eindeutig Snikers! Und dann habe ich damals immer diese Käseringe gegessen, obwohl das ja keine "Süßigkeit" in dem Sinne sondern eher Knabberzeug war.

4. Welches war dein Lieblingsspiel? 
Vermutlich Schach. Mein Bruder & ich haben in unserer Kindheit extrem viel Schach gespielt. Da hatte unser Opa großen Einfluss drauf. In Russland ist Schach das beliebteste Spiel von allen. Wir hatten dort in der Schule sogar Schachunterricht, in welchem es dementsprechend sogar Noten darauf gab. Heute spiele ich nur noch selten, weil ich meinen Bruder selten sehe & mein Opa ist ein zu starker Gegner für mich. :'D

5. Was war dein Lieblingsspielzeug in der Juniortüte?
Ich bezweifle, dass ich in den 90ern schon bei McDonalds war. In Russland sind wir nie auswärts essen gewesen & als wir 1999 hier her kamen, haben wir solche Sachen erst später für uns entdeckt.

6. Hast du damals etwas gesammelt?
Ich habe damals alle Bionicle Roboter gehabt & war ein richtig komisches Mädchen. :'D
Aber mit Barbies habe ich auch gerne gespielt. Na und dann habe auch ich, wie jedes 90s- Kind, so ein Stikerheft von Digimon & Pokemon gehabt & habe diese Pokemonkarten gesammelt. Und ich habe damals alle Poster oder Autogrammkarten, die es von Britney Spears gab, gesammelt. Da waren ein paar echt seltene bei.

7. Wer war dein liebster Disney- Charakter? 
Vermutlich Belle aus "Die Schöne und das Biest" weil sie ebenfalls brünett war & sehr viel & gern gelesen hat. 
(Bildquelle: http://www.tcs.cam.ac.uk/assets/news/general/Christ%27s%20-%20Belle%20(2).jpg)

8. Was hast du nach der Schule immer geguckt?
Alles mögliche. Ich habe von Früh bis Spät Super RTL geschaut . Ich bezweifle, dass es eine Serie gab, von der ich damals nicht alle Folgen kannte.

9. Lego oder Playmobil?
Lego! Immer nur Lego!

10. Was waren deine Lieblingsbücher? 
Der Zauberer von Oz, Harry Potter, Sherlock Holmes & alle Bücher von Erich Kästner & Astrid Lindgren. Dadurch dass mir als Kleinkind täglich Märchen vorgelesen wurden, kann man mich heute als eine große Märchenexpertin bezeichnen. :'D
Außerdem hatte ich als Kind auch eine Kinderbibel & die habe ich unzählige Male gelesen.

Montag, 17. Juli 2017

Die letzten Wochen

Hallo alle zusammen :)
Mittlerweile habe ich den ganzen Prüfungsstress überstanden & finde wieder Zeit für vernachlässigte Hobbys. 
Obwohl ich sagen muss, dass mich die beiden Prüfungen letzte Woche nicht so sehr gestresst haben wie ich es sonst immer am Ende jeden Semesters gewohnt bin. Zumal ich dieses Mal auch recht früh angefangen habe zu lernen. Aber ich wollte es dennoch nicht riskieren meine kostbare Lernzeit für andere Dinge zu verschenken. Natürlich waren auch diese beiden an zwei Tagen hintereinander. Ich habe zwischen meinen Prüfungen noch nie auch nur einen Tag zum Verschnaufen gehabt. Das Positive ist, dass ich somit mit der gesamten Prüfungsphase schneller durch bin & somit mehr von den Ferien habe. Das Negative ist die enorme Belastung jeden Tag eine Prüfung abzulegen. 
Zudem muss ich bis zum 15.09. eine Seminararbeit in Geschichte zum Thema "Migration in Sachsen" abgeben & am 28.08. habe ich noch meine Latinumprüfung, vor der es mich bereits vor Angst schüttelt.
Was meine Latein-Grundkenntnisse anbetrifft, die ich für den Bachelor-Studiengang benötige, habe ich bereits meinen Soll erfüllt & kam dann auf die glorreiche Idee auch gleich das Latinum hinterher zu schieben, denn es schadet ja nicht später mehr Qualifikationen zu haben, zumal mir das Erlernen von Fremdsprachen relativ leicht fällt. Nun habe ich allerdings im 3. Latein-Semester gemerkt, dass das Niveau sich extrem erhöht hat & die Latinumprüfung viel anspruchsvoller sein wird als die beiden Prüfungen, die ich davor ablegen musste. Außerdem werden wir zusätzlich zu der schriftlichen Prüfung auch noch eine mündliche Ende September ablegen müssen. Na Halleluja, wenn ich das alles tatsächlich schaffen sollte. :'D
Das Wetter ist bei uns in Dresden momentan eher weniger schön. Vor zwei Wochen war es noch so warm & sonnig, so dass man sich nur draußen aufhalten wollte. Was wir auch getan haben. Tilo & ich waren viel in der Natur, sind viel Fahrrad gefahren & waren sogar mit unserem Hund Louis am See. 
Mittlerweile ist es tagsüber eher bewölkt & abends regnet es sehr oft, so dass ich mit Louis immer nur kurz gassigehen kann. 
War ja wieder klar, dass sich das Wetter sofort ändert, sobald ich mit meinen Prüfungen durch bin. :-/
 

Donnerstag, 29. Juni 2017

Verbrannte Erde

Ich hör die Berge weinen
Kugeln, die Gesetze schreiben
Denker, die den Fortschritt wollen & wegen ihren Sätze leiden
Das Problem ist nicht national, sondern menschlich
Politik, die alles unter sich begräbt wie im Gefängnis

Feuer in der Nacht, brennende Häuser
Asche & Nebel
Für Asche geknebelt, von Waffen umgeben
Wir fasten & beten, doch hassen den nächsten
Und lassen die Folter zu, weil diese Kriege unsere Kassen beleben
Und alles wegen der verdammten Dollars
Alles wegen Macht & Gier
Zichtausend Leben ausgelöscht
Ich spür den Hass in mir
Man kann Systeme nicht stürzen
Man muss ein Teil von ihnen werden, um sie zu ändern
Oder als Teil von ihnen sterben
Das ist die Welt der Verdammten, der Kanibalen & Korruption
Richter, Industrie, Monopole, Aktien & Illusionen
Es ist krank wie sie jubeln beim Sterben & es nicht merken
Völker werden vergewaltigt
Die Welt ist ein Haufen Scherben
___________________
Ercandize 

Familienurlaub an der Ostsee

Nun komme ich endlich dazu über meinen Urlaub in der Heimat zu berichten & all die Fotos, die ich dort geschossen habe zu zeigen.
Vor zwei Wochen bzw. über Pfingsten waren wir mit der ganzen Familie also mein Freund, ich, meine Großeltern & unsere beiden Hunde eine Woche lang in Mecklenburg-Vorpommern.
Erst waren wir 4 Tage bei meinem Bruder in Greifswald & danach noch 3 Tage in Dargun bei Tilos Familie.
Es war so schön mal wieder in der Heimat zu sein, die ganzen Freunde & Verwandte zu sehen & die Meeresluft zu schnuppern. Übrigens bin ich dort meine Erkältung auch endgültig losgeworden. ;)
Nur das Wetter war leider nicht immer sommerlich. Ich habe so viele Sommersachen eingepackt & lief jeden Tag mit einer langen Jeans & einem Hoody rum, weil es an mehreren Tagen bewölkt & regnerisch war.
Wir waren am Hundestrand, beim Toleranztag, zwei Mal mit Freunden in der Poro-Bar Cocktails trinken, Billard spielen, im Kontorkeller feiern & mit der ganzen Familie im Logenhaus essen. Nur das mit dem Minigolfen wurde nichts & wir ein paar Freunde mussten lange arbeiten, so dass wir uns im Endeffekt leider nicht treffen konnten, aber das wird im Herbst alles nachgeholt. ;)
In Dargun haben wir für meine Großeltern extra eine Stadttour gemacht, weil sie das erste Mal dort waren. Ansonsten haben wir noch gegrillt & waren allgemein viel draußen in der Natur. 
Letztendlich sind die Ferien viel zu schnell zu Ende gegangen & die eine Woche war blitzschnell rum.